Allgemein · Moments - besondere Begegnungen

Die Stille

Hallo ihr Lieben!

Schon seit Tagen weiß ich nicht, worüber ich bloggen soll. Denn auch wenn es mir wahnsinnig viel Spaß macht, ist es nicht immer einfach Dinge zu finden, die man in Worte fassen kann. Und die auch gelesen werden wollen.

Aber vielleicht ist es sowieso besser, ab und an zu schweigen. Sich Zeit für sich zu nehmen. Und genau darum soll es hier ja gehen: Stehen bleiben. Durchatmen. Weiterlaufen.

Genau das habe ich nach viel zu langer Zeit mal wieder gemacht: Ich habe mich in meine Laufsachen gestopft und bin durch die Natur gekeucht. Und ich habe euch jede Menge Fotos mitgebracht. Fotos zum anschauen. Zum Lächeln. Zum durchatmen.

Kutte 1

Zwischen Arbeit, Uni, Einkaufen, Lernen, Diät, Fitnesstudio, Auto waschen oder Socken bügeln vergessen wir viel zu oft, wie wichtig es ist, inne zu halten. Für einen Moment nur an uns zu denken. Sich auf das wesentliche zu besinnen und etwas zu tun, was uns richtig gut tut.

Für mich gibt es genau zwei Möglichkeiten, den Kopf von allen Plagegeistern zu befreien: Reiten & Rennen. Aber eins haben beide Dinge gemeinsam: Sie führen mich mitten in die Natur! Sie lassen mich den Duft von Bäumen, Laub und Gräsern wahrnehmen. Sie führen mich an Orte, für die ich im Alltag oft keinen Blick habe. Sie drängen mich, mich auf das zu konzentrieren, was ich gerade tue. Was ich in diesem Augenblick mache. Sie ziehen mich in ihren Bann, fixieren mich und stoppen das Gedankenkarussell.

Kutte 2

Einfach mal durchatmen. Einfach mal anhalten. Die Stille genießen.

Endlich mal wieder einen zauberhaften Ort besuchen, ins Kino gehen, rennen, dem eigenen Atem zuhören. Vögeln beim singen lauschen, Schneeflocken beim fallen zusehen. Einfach mal wieder nichts tun. Sich eine heiße Tasse Tee gönnen. Einfach mal wieder an einem Baum hoch sehen. Seine Äste betrachten. Oder stehen bleiben. Durchatmen. Und endlich mal wieder Lächeln!

Nimm Dir Zeit für Dich! Denn Du bist das Wichtigste was Du hast!

Alles Liebe, Deine Franzi

Advertisements

3 Kommentare zu „Die Stille

  1. Liebe Franzi
    wieder ein echt sehr bewegender nachdenklich machender Beitrag. Ich würde Dir auch noch empfehlen mal einen Baum zu umarmen und seine Kraft zu spüren, dem kannst Du auch alles
    anvertrauen, der erzählt nichts weiter. Das hilft- probiere es aus !!!!
    Vielleicht redet er sogar mit Dir.
    Die Natur hat so viel zu bieten, und wir nutzen diese Resourcen viel zu wenig.
    Deshalb nochmal danke 🙂 für diesen tollen Betrag

    Ganz liebe Grüße
    Tina

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s